ENTERALE ERNAHRUNG

MIC-KEY* ERNÄHRUNGSSONDEN-KITS

Avanos verfügt über das UMFASSENDSTE Portfolio an flachen Ernährungssonden auf dem Markt, die allen Ihren klinischen Bedürfnissen gerecht werden.

Explore

MIC* JEJUNOSTOMIESONDE

CHIRURGISCH PLATZIERT ZUR JEJUNALEN ERNÄHRUNG

Explore

CORFLO* NASOGASTRISCHE UND NASOINTESTINALE ERNÄHRUNGSSONDEN

NG/NI-SONDEN FÜR ERWACHSENE, KINDER UND NEUGEBORENE

Explore

ENTERALES ZUBEHÖR

INNOVATIVES DESIGN. GLEICHBLEIBENDE LEISTUNG.

Explore

EINFÜHRUNGSKIT

FÜR GASTROSTOMISCHE, JEJUNALE UND GASTRISCH-JEJUNALE ERNÄHRUNGSSONDEN

Explore

CORFLO* NASOGASTRISCHE UND NASOINTESTINALE ERNÄHRUNGSSONDEN

NG/NI-SONDEN FÜR ERWACHSENE, KINDER UND NEUGEBORENE

Explore

CORGRIP NG/NI-SONDEN-HALTESYSTEM & KOMFORTKITS

ZUR VERHINDERUNG EINER UNBEABSICHTIGTEN ENTFERNUNG DER ERNÄHRUNGSSONDE

Explore

MIC-KEY* ERNÄHRUNGSSONDEN-KITS

MIC-KEY* G ERNÄHRUNGSSONDEN

Für alle Altersstufen geeignet – von Kindern über Jugendliche bis hin zu Erwachsenen

Unsere ballongehaltene G-Sonde:

  • Wird von mehr Ärzten für Patienten verwendet als jede andere Marke1
  • Wird durch die größte Zahl an klinischen Daten unterstützt2
    Sorgt für hohe Patientenzufriedenheit mit wenigen unerwünschten Wirkungen wie z.B. Granulation

MIC-KEY* G Ernährungssonde für Kinder, Jugendliche und Erwachsene:

  • Sitzt auf Hauthöhe
  • Leicht zu verbergen
  • Geringe Beeinträchtigung der Kleidung
  • Verschiedene Größen, von Kindern bis hin zu Erwachsenen
  • Ermöglicht es den Patienten, ihr Leben in vollen Zügen zu genießen

MIC-KEY* GJ ERNÄHRUNGSSONDEN

Bessere jejunale Ernährung bei gastraler Dekompression

Die MIC-KEY* Gastro-jejunale (GJ) Ernährungssonde ermöglicht eine gleichzeitige gastrale Dekompression bzw. Drainage und Zufuhr von enteraler Ernährung in das distale Duodenum oder proximale Jejunum. Es ist zur Anwendung bei Patienten indiziert, die nicht ausreichend Nahrung durch den Magen aufnehmen können, bei denen Probleme mit der Darmmotilität, eine Obstruktion des Magenauslasses, starker gastroösophagealer Reflux oder ein Aspirationsrisiko bestehen, oder bei Patienten, bei denen eine Ösophagektomie oder Gastrektomie vorgenommen wurde. Die MIC-KEY* GJ Ernährungssonde sitzt auf Hauthöhe und ist in verschiedenen Größen und Längen erhältlich, um gute Passgenauigkeit zu gewährleisten – 14, 16, 18 and 22 Fr Außendurchmesser und mehrere Längen. Sie kann zur Erstplatzierung oder als Ersatz für eine vorhandene Sonde in einem bestehenden Stomakanal verwendet werden. Chirurgische, radiologische oder endoskopische Platzierung.

MIC-KEY* J ERNÄHRUNGSSONDEN

Die MIC-KEY* J Ernährungssonde ist für Patienten indiziert, die nur eine jejunale Ernährung benötigen und sich ein unauffälliges externes Segment wünschen. Die Sonde hat ein externes Polster, das in seinem Design der vielfach verschriebenen MIC-KEY* G Ernährungssonde entspricht, und weist folgende Merkmale auf:

  • Flaches Design
  • Proximales Anti-Reflux-Ventil
  • SECUR-LOK* Verbindungsmechanismus für Verlängerungsset
  • Große Auswahl an Verlängerungssets erhältlich

References:

  1. iData Research Inc., U.S. Market for Gastrointestinal Endoscopic Devices, iDATA_USGI12_RPT, Februar 2012
  2. Auf Pubmed indexiert, veröffentlicht auf Englisch für On-Label-Anwendungen, gesucht im März 2013

Die Ernährungssonden MIC-KEY* und MIC* sind für die Verwendung bei Patienten indiziert, die eine enterale Ernährung benötigen. Alle Medizinprodukte bergen inhärente Risiken. Angaben zu Indikationen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweisen und Kontraindikationen finden Sie in den Produktinformationen. Für weitere wichtige Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter der oben genannten Telefonnummer oder über die Website.

MIC* JEJUNOSTOMIESONDE

Die MIC* Jejunostomie-Ernährungssonde ist für Patienten indiziert, die eine jejunale Ernährung benötigen. Sie wird chirurgisch direkt in den Dünndarm eingebracht und nutzt die Witzel-Fistel-Technik zur sicheren Platzierung und Minimierung von Leckagen. Ein großer Innendurchmesser von 9 French hilft, Blockaden zu verhindern. Zu seinen besonderen Merkmalen gehören:

  • Nahtflügel
  • Großer Innendurchmesser von 9 French

CORFLO* NASOGASTRISCHE UND NASOINTESTINALE ERNÄHRUNGSSONDEN

CORFLO* NASOGASTRISCHE UND NASOINTESTINALE ERNÄHRUNGSSONDEN

 

NA CORFLO NG/NI Ernährungssonden mit ENFit-Anschlüssen wurden entwickelt, um Fehlverbindungen der Magensonde zu verhindern. Sie verfügen über ein durchsichtiges Anschlussgehäuse zur visuellen Überprüfung der Verbindung mit Verabreichungssets sowie für die Überprüfung der Sauberkeit vor, während und nach dem Gebrauch.

ENTERALES ZUBEHÖR

MIC-KEY* & MIC* G, J & GJ ERNÄHRUNGSSONDEN-KITS

Verlängerungssets mit ENFit®-Anschlüssen

Bessere jejunale Ernährung bei gastraler Dekompression

Egal welche Anschlussart Sie wählen, Avanos unterstützt all Ihre Bedürfnisse bei der enteralen Ernährung mit:

  • Einem umfassenden Satz an Anschlüssen für MIC-KEY* und MIC* Ernährungssonden und Zubehör, einschließlich Standard oder ENFit®
  • Konsistente Produktverfügbarkeit für beide Anschlüsse von „Ihrer Quelle für enterale Ernährung“!
  • Kompetente Produktschulung für eine reibungslose Umstellung auf ENFit®-Anschlüsse in Ihrer Einrichtung

VERLÄNGERUNGSSETS

Umfassende Auswahl

Avanos bietet eine Auswahl an Verlängerungssets für kontinuierliche Ernährung, Bolusernährung und Arzneimittelabgabe für:

  • Mic-Key* Ernährungssonden-Kits
  • MIC* G Ernährungssonden-Kits
  • MIC* J Ernährungssonden-Kits
  • MIC* GJ Ernährungssonden-Kits
  • CORFLO Ernährungssonden

EINFÜHRUNGSKIT

MINIMALINVASIV TRIFFT AUF MAXIMALE EINFACHHEIT

Das AVANOS* Einführungskit enthält alle notwendigen Instrumente für eine effiziente, sichere und weniger invasive Platzierung. Das Kit bietet:

  • Verringertes Risiko für chirurgische und postoperative Komplikationen, die bei anderen Eingriffen auftreten können (z. B. längerer Krankenhausaufenthalt, Darmperforation, Gewebeschäden usw.)3
  • Speziell für visuelle und chirurgische Genauigkeit entwickelte Instrumente
  • Sterilisierte Einführnadel, Hämostat, J-Führungsdraht/Suchkatheter, Skalpell und mehr
  • Flexibel einsetzbar bei unterstützenden oder primären Eingriffen [Platzierung von MIC* oder MIC-KEY* G, J oder GJ Ernährungssonden (12-20 Fr)]
  • Alle wichtigen Instrumente in einem praktischen Kit

CORFLO* NASOGASTRISCHE UND NASOINTESTINALE ERNÄHRUNGSSONDEN

CORFLO* NASOGASTRISCHE UND NASOINTESTINALE ERNÄHRUNGSSONDEN

Die Avanos CORFLO NG/NI-Ernährungssonden sind in einer Vielzahl von Größen für Erwachsene, Kinder und Neugeborene erhältlich. Durch ihre Polyurethan-Konstruktion eignen sie sich hervorragend für die langfristige Intubation und bieten ein größeres Lumen als Sonden aus PVC oder Silikon mit derselben French-Größe.

CORFLO NG/NI Ernährungssonden mit ENFit-Anschlüssen wurden entwickelt, um Fehlverbindungen der Magensonde zu verhindern. Sie verfügen über ein durchsichtiges Anschlussgehäuse zur visuellen Überprüfung der Verbindung mit Verabreichungssets sowie für die Überprüfung der Sauberkeit vor, während und nach dem Gebrauch.

CORGRIP NG/NI-SONDEN-HALTESYSTEM & KOMFORTKITS

CORGRIP NG/NI-SONDEN-HALTESYSTEM & KOMFORTKITS

Bei bis zu 63 % der Patienten wurde eine unbeabsichtigte Dislokation von Ernährungssonden berichtet. In der klinischen Praxis werden seit mehr als zwei Jahrzehnten Sicherungstechniken für Ernährungssonden verwendet. Die Haltesysteme für Ernährungssonden können:

  • Weniger unnötige Röntgenaufnahmen bei Austauscheingriffen erforderlich machen
  • Beschwerden und potenzielle Traumata durch wiederholte Eingriffe verhindern

Das CORGRIP* Haltesystem für nasogastrische/nasointestinale Sonden kann:

  • Das Risiko verringern, dass Patienten sich einem Austauscheingriff unterziehen müssen
  • Die Klinikkosten durch ein verbessertes Behandlungsergebnis bei der kontinuierlichen enteralen Therapie und durch weniger Eingriffe verringern

CORGRIP* HALTESYSTEM FÜR NG/NI-SONDEN

Hält Ernährungssonden an Ort und Stelle.

Das CORGRIP* Haltesystem für nasogastrische/nasointestinale Sonden wurde entwickelt, um eine unbeabsichtigte Dislokation der Ernährungssonden bei erwachsenen Patienten zu verhindern. Es ist für den Gebrauch mit enteralen Ernährungssonden von 8 Fr und größer sowie mit NG-Dekompressions-, Absaug- und Drainagesonden bis zu 18 Fr geeignet.

Der Einsatz des CORGRIP*-Systems kann die Kalorienaufnahme des Patienten erhöhen und dabei helfen, eine unnötige Eskalation hin zu perkutaner endoskopischer Gastrostomieernährung oder intravenöser Ernährung zu vermeiden.

Das CORGRIP*-System umfasst:

  • Wasserlösliches Gleitmittel
  • Weißer Rückholkatheter
  • Gelber Rückholkatheter
  • Öffnungsvorrichtung
  • SSL* (Slot-Slide-Lock)-Klemme

References:

Reference. 1 Lynch A, et al . Aus J Otolayngol 2018;1:8

Reference. 2 McGinnis C. Nutr Clin Pract. 2011;26(1);70-77